Literatur


Die nachstehenden Bücher und Artikel geben einen Überblick über die Publikationen zu MarteMeo.


Die beiden Publikationen "Praxisbuch MarteMeo" und "Theoriebuch MarteMeo", die im Kölner Verein Eigenverlag erschienen, sind inzwischen restlos vergriffen.


Sie können nun stattdessen das neue

"Lehrbuch der MarteMeo-Methode"

4., überarbeitete Auflage 2015

(Buch und DVD) über den Buchhandel oder im Internet beziehen.




Rot gekennzeichnete Artikel können Sie sich kostenlos herunterladen (download). Bitte beachten Sie, dass alle Artikel durch ein Copyright geschützt sind und nur ausschließlich zu privaten Zwecken verwendet werden dürfen. Veröffentlichungen und Vervielfältigungen sind nur mit Zustimmung der Autorinnen und Autoren möglich.

 

Die anderen Bücher können Sie über den Buchhandel erhalten. Die Fachzeitschriften sind nur über die jeweiligen Verlage erhältlich.

Beachten Sie bitte die entsprechenden bibliografischen Hinweise.

 


Deutsche Literatur:



  • Annegret Sirringhaus-Bünder / Peter Bünder (2004):
    Marte Meo – videounterstützte Beratung von psychisch kranken Eltern
    in: Zeitschrift „SpielRäume“, (Hg. Senat von Bremen), Heft 28, 2004,
    Seite 8 – 12

  • Maria Aarts (2008):
    Marte Meo – Ein Handbuch
    Eindhoven: Aarts Productions

  • Sirringhaus-Bünder, Annegret / Hawellek, Christian / Aarts, Maria / Bünder, Peter:
    Entwicklungsfördernde Dialoge: Die Nutzung von Video in der Marte Meo-Arbeit mit problembelasteten Familien im Rahmen von Erziehungsberatung
    in: Arist von Schlippe / Gisela Lösche / Christian Hawellek (Hg.) (2001):
    Frühkindliche Lebenswelten und Erziehungsberatung. Die Chancen des Anfangs.
    Seite 104 – 120;  Münster: Votum
  • Annegret Sirringhaus-Bünder / Peter Bünder (2001):
    Entwicklungsfördernde Dialoge: Die Nutzung von Marte Meo-Arbeit mit problem-belasteten Familien im Rahmen von Sozialpädagogischer Familienhilfe (SPFH)
    in: Zeitschrift „sozial extra“, Heft 6/2001, Seite 10 – 16

  • Arist von Schlippe (1999):
    Psychoedukative Ansätze und systemische Perspektive
    in: Kölner Verein-Nachrichten 16, Mai 1999
    Vortrag auf der Fachtagung des Kölner Verein am 26.02.1999

  • Bünder, Peter (1998):
    Video-Training. Eine neue Methode innerhalb der Sozialen Arbeit, dargestellt am Beispiel der Marte Meo-Methode
    in: Mrochen, S. et. al. (1998)
    Standortbestimmung sozialpädagogischer und sozialarbeiterischer Methoden. Dokumentation einer Arbeitstagung in Siegen
    Weinheim: Beltz – Deutscher Studien Verlag

  • Christian Hawellek (1997)
    Von der Kraft der Bilder
    in: Zeitschrift „systhema“, Hg. Institut für Familientherapie Weinheim
    Heft 2/1997 (11. Jg.), Seite125 – 135

  • Christian Hawellek (1995)
    Das Mikroskop des Therapeuten
    in: Zeitschrift „systhema“, Hg. Institut für Familientherapie Weinheim
    Heft 1/1995 (9. Jg.), Seite 6 - 28^

 

Englische Literatur:

  • Aarts, Maria (Hg.) (1996):
    Marte Meo Guide
    Harderwijk: Aarts Publisher
    (ISBN 90 75455 02 X)
    vergriffen!  

  • Haldor Øvreeide / Reidun Hafstad (1996):
    Marte Meo Method and Developmental Supportive Dialogues
    Harderwijk: Aarts Publisher
    (ISBN 90 75455 03 8)

  • Maria Aarts (2000):
    Marte Meo Basic Manual                    
    Harderwijk: Aarts Publisher
    (ISBN 90 75455 04 6)

  • Marte Meo Magazine (erscheint viermal jährlich)
    Hg. Marte Meo - International Network Organisation
    Erscheinungsort: Eindhoven / The Netherlands


    Aktuelle Fachartikel aus dem Netzwerk:


  • Beitrag Th. Niklaus Loosi zu ADHS   hier

  • Beitrag Prechter zu einem Lern- und Entwicklungsmodell  hier

  • Beitrag Osterman/Wirthberg zu Marte Meo und Adoptionseltern hier